Verwaltungsaufbau der THM

Du hast dich schon immer gefragt, warum und wen du an unserer Hochschule wählen sollst?
Wir haben für dich den Verwaltungsaufbau der THM grafisch abgebildet und erläutern dazu die einzelnen Stellen. Damit solltest du für die nächsten Wahlen genug Background-Wissen haben um erfolgreich deine Meinung zu äußern.




Das Studierendenparlament StuPa

Das StuPa besteht zur Zeit aus 21 Mitgliedern und ist vergleichbar mit dem Bundestag. Die Zusammensetzung erfolgt nach dem Wahlergebnis. Zu den Aufgaben des StuPa gehören Wahl, Kontrolle, Entlastung und Abberufung der Mitglieder des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und seiner ReferentInnen, Wahl des Ältestenrats (Ära), des Rechnun-gsprüfungsausschusses (RPA) und des Wahlausschusses. Außerdem ist das Parlament zuständig für Erlass, Änderung und Aufhebung von Ordnungen der Studierendenschaft und verabschiedet den jährlichen Haushaltsplan. Während der Vorlesungszeit findet monatlich mindestens eine Sitzung statt. Die jeweiligen Termine werden durch Aushang im AStA oder auf unserer Homepage bekannt gegeben. Will man sich im Nachhinein über Sitzungen informieren, kann man im AStA bzw. auf unserer Homepage jederzeit die Protokolle der Sitzungen einsehen.

 

Der Allgemeine Studierendenausschuss AStA

Der AStA kann mit der Regierung verglichen werden. Er führt die laufenden Geschäfte der Studierendenschaft und ist dabei an die Weisungen des StuPa gebunden. Zu den gesetzlichen Aufgaben gehören u.a. wirtschaftliche und soziale Belange der Studierenden zu vertreten, politische Bildungsarbeit zu leisten und kulturelle und sportliche Aktivitäten zu fördern. Zu den laufenden Geschäften gehören vor allem das Aufrechterhalten von Dienstleistungen für Studierende und der Kontakt zur Hochschulleitung. Die Arbeit im AStA wird, gegliedert nach verschiedenen Bereichen in Referaten erledigt ähnlich den Ministerien. Der AStA im engeren Sinn besteht aus der Geschäftsstellenleitung, die den reibungslosen Ablauf organisieren und sicherstellen soll, dem Finanzreferat, das die Gelder verwaltet und den Haushalt und Abschlüsse erstellt sowie einigen anderen Kernreferaten.

 

Der Ältestenrat Ära

Der Ära ist das Kontrollorgan über dem StuPa und sorgt für die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen, die für die Studierendenschaft gelten. Der Ära besteht aus drei Personen, die keinem anderen Gremium angehören dürfen und einige Erfahrung in der Selbstverwaltung haben sollten.

 

Der Rechnungsprüfungsausschuss RPA

Der RPA überwacht die Finanzangelegenheiten der Studierendenschaft. Er kontrolliert das Finanzreferat und das wirtschaftliche Haushalten im AStA, der sich überwiegend durch den Anteil der Studierendenschaft am Semesterbeitrag (13,87 €/Semester) finanziert.

 

Vollversammlung VV

Mindestens einmal im Jahr findet eine VV statt. In der VV sind alle immatrikulierten Studierende der THM rede-, antrags- und stimmberechtigt. Hier werden Dinge beschlossen, die nur mit der Mehrheit der Studierendenschaft durchgeführt werden können, in der Vergangenheit zum Beispiel der Boykott der Studiengebühren. Eine Vollversammlung kann einberufen werden auf Beschluss des AStA, des StuPa, auf Antrag von mindestens 5% der Studierenden oder auf Antrag des Zentralrates der Fachschaften.

 

Fachbereich

Verwaltungseinheit, unter der einer oder mehrere Studiengänge angeboten werden.

 

Fachbereichsrat

Gremium der studentischen Mitverwaltung, in dem Professoren, Studierende und Mitarbeitende eines Fachbereichs sitzen. Die Mitglieder des Fachbereichsrates werden von dem jeweiligen Fachbereich gewählt. Der Fachbereichsrat entscheidet über alle wichtigen Fragen des Fachbereichs, wie z.B. Änderungen in der Prüfungsordnung oder Berufung von Professoren, durch Abstimmung.

 

Senat

Der Senat ist das höchste beschlussfassende demokratisch gewählte Organ der Hochschule. Viele Entscheidungen obliegen jedoch nach mehreren Änderungend es Hess. Hochschulgesetzes dem Präsidum.