11.01.2017: Exkursion zur Bundesbank und Europäischen Zentralbank
Am 10. Januar 2017 fand die erste Exkursion im Rahmen des Jean-Monnet-Moduls statt. Dabei besuchten rund 20 Studierende des Fachbereichs Wirtschaft der THM die Deutsche Bundesbank und die Europäische Zentralbank in Frankfurt a.M.
Am Vormittag referierte Herr Martin Jedrzejowski von der Deutschen Bundesbank in der Hauptverwaltung des Landes Hessen über "Die Aufgaben der Deutschen Bundesbank im Eurosystem". Er ging dabei insbesondere auf die Rolle der Bundesbank in den Bereichen Geldpolitik, Zahlungsverkehr, Bargeld, Bankenaufsicht und Finanzstabilität ein. In der anschließenden Diskussion wurden neben vortragsspezifischen Fragen auch die Möglichkeiten zur Ableistung eines Praktikums oder der Anfertigung einer Abschlussarbeit bei der Bundesbank erörtert.
Am Nachmittag stand ein Vortrag von Prof. Dr. Dieter Gerdesmeier von der Europäischen Zentralbank auf dem Exkursionsplan. Dieser referierte zum Thema "Geldpolitik und Finanzmarktkrisen". Hierbei gab Prof. Dr. Gerdesmeier insbesondere einen Einblick, warum sich die Europäische Zentralbank in der Finanzkrise zu bestimmten unkonventionellen geldpolitischen Maßnahmen entschlossen hat und zeigte deren Erfolge auf. In der anschließenden Diskussion wurde insbesondere auf die zukünftige Entwicklung eingegangen, im Speziellen inwieweit Risiken aus der jetzigen Geldpolitik erwachsen können und welche Möglichkeiten es gibt dort gegenzusteuern.
Prof. Dr. Klose als Verantwortlicher des Jean-Monnet-Moduls und Koordinator der Exkursion von Seiten der THM bedankt sich recht herzlich bei beiden Organisationen für die überaus interessatenten Vorträge und den Einblick in die aktuelle Geldpolitik.