Zwei neue Professoren im Team des Fachbereichs

Zum Start des Sommersemesters konnte Dekan Keller (Bild links) zwei neue Professoren am Fachbereich Wirtschaft | THM Business School begrüßen.

Gero Holthoff (Im Bild rechts) ist am 1. April als neuer Professor für Controlling am Fachbereich Wirtschaft der THM angetreten. Er freut sich wieder in Gießen sein zu dürfen, da er hier sowohl die Zeit seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre sowie seiner Promotion im Fach Controlling verbracht hat. Nach seiner Promotion arbeitete Herr Holthoff im strategischen Konzerncontrolling der Bayer AG und war dort u.a. für die wertorientierte Unternehmenssteuerung, die strategischen Planungsprozesse sowie den fachlichen Austausch mit Hochschulen verantwortlich. Herr Holthoff freut sich, das erworbene Wissen sowie den einen oder anderen Tipp aus der Praxis an die Studierenden weitergeben zu dürfen.

Ebenfalls seit Anfang des Monats ist Nils Madeja (Bildmitte) am Fachbereich Wirtschaft der THM. Als neuer Professor vertritt er das Fachgebiet Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Digital Business.
Die Berufserfahrung von Nils Madeja im Digital- bzw. Internetbereich reicht zurück bis auf die Zeit der New Economy zur Jahrtausendwende. Seine erste Funktion damals war im Vertrieb großer E-Commerce-Systeme in Japan.
Nach seiner Rückkehr nach Deutschland und Promotion an der WHU – Otto Beisheim School of Management zum Thema Erfolgsfaktoren im Electronic Business arbeitete er zunächst einige Jahre als Unternehmensberater. Neben einigen strategisch orientierten Mandaten beriet er unter anderem IT-nahe Unternehmensbereiche von Telekommunikationsnetzbetreibern zu organisatorischen Fragestellungen.
Zuletzt war Herr Madeja für mehr als 8 Jahre als Investor im Bereich Venture Capital aktiv. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er viele hundert Unternehmen aus dem Internet- bzw. Digitalbereich kennengelernt. Einige davon hat er als Beirat oder Aufsichtsrat über einen längeren Zeitraum eng begleitet.
Die Interessens- und Arbeitsschwerpunkte von Nils Madeja liegen im Bereich der Digitalen Geschäftsmodelle und –prozesse, der Digitalisierung und digitalen Transformation. Im Mittelpunkt steht für ihn die Frage, wie Unternehmen die Werkzeuge und Techniken aus dem Digitalbereich nutzen können, um Werte zu schaffen und auch für sich zu vereinnahmen.
Den Studierenden möchte Herr Madeja die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und weitreichenden Auswirkungen des Digital Business näherbringen. Und er hofft darüber hinaus, viele Studierende für dieses spannende Fachgebiet gewinnen und begeistern zu können.