Ab dem 4. Semester müssen Sie sich für einen bzw. zwei der zehn zur Auswahl stehenden Schwerpunkte entscheiden.

Zehn Studienschwerpunkte machen es möglich, sich gezielt auf spezielle Berufsfelder oder Branchen vorzubereiten:

Controlling, Finanzdienstleistungen, Internationales Management, Marketing, Mittelstand, Personalwesen, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftliches Gesundheitswesen, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht.

Ein Schwerpunkt setzt sich aus vier Pflichtmodulen zusammen. Zusätzlich dazu muss entweder ein zweiter Schwerpunkt gewählt werden oder alternativ vier Wahlpflichtmodule. Hierzu stehen alle Schwerpunktmodule zur Verfügung plus weitere Wahlmodule der Kategorie A und B. Aus der Kategorie B dürfen maximal zwei Module für den zweiten Schwerpunkt gewählt werden.

Darüber hinaus belegte Module werden bei Abschluss ebenfalls im Zeugnis aufgeführt. In die Berechnung der Endnote fließen jedoch neben den restlichen Pflichtmodulen nur die acht Module der beiden Schwerpunkte mit ein.

Alle Schwerpunktmodule und alle zusätzlichen Wahlmodule finden Sie hier.