Willkommen

Der intensive Wettbewerb um Kunden, Rohstoffe, Mitarbeiter und Kapital stellt Unternehmen und deren Manager vor anspruchsvolle und sich ständig wandelnde Aufgaben.

In einem dynamischen und zunehmend internationalen Umfeld gilt es operativen Erfolg unter Beachtung finanzieller Restriktionen mit einer langfristig werterhaltenden bzw. -schaffenden Unternehmensstrategie zu verbinden.

Um dies zu erreichen benötigen Unternehmen eine funktionierende Unternehmenssteuerung und entsprechend ausgebildete Entscheidungsträger, die in der Lage sind Fehlentwicklungen frühzeitig zu erkennen und korrigierende Maßnahmen zu initiieren.


Perspektiven



Der konsekutive, anwendungsorientierte Vollzeit-Masterstudiengang Unternehmenssteuerung bereitet Sie auf diese Managementaufgaben vor und befähigt Sie zur Übernahme von Fach- und Führungsverantwortung sowohl in regional orientierten KMU als auch in großen international tätigen Unternehmen, z.B. in der Unternehmensplanung, im Controlling, als (Assistenz der) Geschäftsführung oder in der Unternehmensberatung.

Studieninhalte



Als Studierende des Masterstudiengangs „Unternehmenssteuerung“ vertiefen und verbreitern Sie Ihre Fachkompetenzen in besonders steuerungsrelevanten betriebswirtschaftlichen Kernfunktionen (wie z.B. in Strategischem Management, Controlling, Rechnungswesen und Finanzierung) sowie in funktionsübergreifenden Bereichen (wie z.B. im Projekt- und Geschäftsprozessmanagement, Informationsmanagement, Changemanagement oder Nachhaltigkeitsmanagement).

Ferner erwerben Sie die notwendigen Methodenkompetenzen, die es Ihnen ermöglichen komplexe Aufgaben und Probleme durch die Auswahl, Planung und Umsetzung sinnvoller Lösungsstrategien zu bewältigen. Insbesondere werden Sie in die Lage versetzt, Ihr erworbenes Fachwissen durch die Neukombination von Informationen und Lösungswegen zielgerichtet anzuwenden und sich neue Kenntnisse innerhalb kürzester Zeit anzueignen.

Durch gezielte Schulung Ihrer Sozial- und Selbstkompetenzen (zum Teil in eigenständigen Modulen, vor allem aber auch integriert in den fachbezogenen Modulen) werden Sie zudem befähigt, Ihre Fach- und Methodenkompetenzen im Berufsleben auf unterschiedlichste Objekte, unter unterschiedlichen Rahmenbedingungen und mit unterschiedlichen Personen anzuwenden. Die Veranstaltungen werden zum Teil in englischer Sprache angeboten, um Sie auch auf einen internationalen Einsatz vorzubereiten.

Eine starke Praxisorientierung wird einerseits durch die eingesetzten Lehrmethoden (z.B. Fallstudien- und Projektarbeit, Unternehmensplanspiele, Simulationen sowie Förderung des kooperativen Lernens durch Gruppenarbeit) und andererseits durch die Berufs- und Managementerfahrung der Dozentinnen und Dozenten erreicht.


Studienprogramm

Im Folgenden sind die Lehrveranstaltungen aufgeführt.
Die Zahlen geben für jedes Semester an, wie viele Stunden pro Woche bzw. welche Anzahl an Credit Points im jeweiligen Fach vorgesehen sind. Das Curriculum besteht überwiegend aus Pflichtmodulen, im 2. Semester ist ein Wahlpflichtmodul auszuwählen. Hierbei können auch Module aus unseren anderen beiden konsekutiven Masterprogrammen „M.A. Personalmanagement“ und „M.A. International Marketing“ belegt werden.

Curriculum Übersicht

Studienbeginn- und Dauer

Die Regelstudienzeit beträgt 3 Semester.
Ein Studienbeginn ist nur zum Sommersemester möglich. Bewerbungen können vom 1.12. - 31.1. eingereicht werden.

Aufnahmevoraussetzungen/Bewerbung

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist ein abgeschlossenes Erststudium in der Fachrichtung Betriebswirtschaft mit einer Regelstudienzeit von mindestens sieben Semestern (210 ECTS), welches mit der Mindestnote „gut“ (2,5 oder besser) abgeschlossen wurde. Zudem müssen englische Sprachkenntnisse auf dem Level B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachgewiesen werden.

Studierende mit einem 6-semestrigen Erststudium gleichen die fehlenden 30 ECTS z.B. durch das Absolvieren einer Praxisphase, eines Auslandstudiums oder durch den Besuch zusätzlicher Module aus. Die fehlenden Leistungspunkte müssen bis zu Beginn der Masterthesis erbracht werden.

Auch Studierenden mit einem 7-semestrigem Erststudium steht die Option offen, vor Beginn der Masterarbeit ein zusätzliches Semester im Ausland zu studieren oder eine freiwillige, begleitete Praxisphase zu absolvieren. Diese Leistungen können als Zusatzmodule im Zeugnis ausgewiesen werden, gehen aber nicht in die Gesamtnote ein.

Sollten Sie kein reines betriebswirtschaftliches Erststudium absolviert oder weniger als 7 Semester studiert haben, so wenden Sie sich wegen der Klärung der Zulassungsmöglichkeiten an die Studiengangskoordinatorin.


Studienabschluss

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Master of Arts (M.A.) ab.
Der Abschluss „Master of Arts Unternehmenssteuerung“ berechtigt zur Promotion.